Herbstkirmes: Straßen werden gesperrt

Zur Herbstkirmes in Rheine werden auch in diesem Jahr im Bereich der beiden Kirmesplätze Emstorplatz und Elisabethplatz die angrenzenden Straßen während des Aufbaus, d. h. ab Montag, 13. Oktober, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Betroffen von dieser Sperrung sind die Diekbrede, Mondstraße, Bevergerner Straße, Parkstraße und Teile der Breiten Straße und der Windthorstraße. Diese Maßnahmen sind zur Unfallverhütung unerlässlich, wie die Marktbeschicker erläutern. Die teilweise überlangen Fahrzeuge der Kirmesbeschicker benötigen genügend Platz zum Rangieren und kleinere Fahrzeuge behindern nicht nur den Aufbau, sondern können womöglich übersehen werden.  Ortskundige werden daher gebeten, diese Bereiche großräumig zum umfahren.

 

Zudem werden aus Sicherheitsgründen während der Herbstkirmes in einigen Bereichen Geschwindigkeitsbeschränkungen und Halteverbote ausgeschildert werden. Der Fachbereich Recht und Ordnung bittet alle Verkehrsteilnehmer, die Verkehrsanordnungen unbedingt zu beachten. Parkverstöße werden konsequent mit „Knöllchen“ bis zu 35  € geahndet. Überall dort, wo der Busverkehr oder die Rettungswege behindert werden, ist auch mit Abschleppmaßnahmen zu rechnen.

Während der Kirmestage werden voraussichtlich viele, vor allem auswärtige Gäste, mit dem Auto anreisen. Für sie besteht in den Parkhäusern in der Innenstadt ein recht großes Parkplatzangebot. Für alle, die den Spaziergang zwischen den Veranstaltungsplätzen nicht zu Fuß erledigen möchten, gibt es einen Busshuttle Service. Er verbindet die Veranstaltungsplätze untereinander und mit der Innenstadt.

 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.