Hotspot-Projekt: Neue Maßnahme im Ortsteil Altenlingen zur Erhaltung der Biologischen Vielfalt – Erdarbeiten in Wachendorf

01 28 Hotspot-Projekt_Arbeiten in Altenlingen

Lingen. Im Rahmen des Hotspot-Projektes „Wege zur Vielfalt – Lebensadern auf Sand“ wird eine neue Maßnahme in Wachendorf im Lingener Ortsteil Altenlingen auf einer städtischen Fläche durchgeführt. Entlang des in die Ems mündenden Piesekenbachs soll ein artenreicher und buntblumiger Ufersaum entwickelt werden. Die Neuschaffung von nährstoffarmen und artenreichen Sandlebensräumen entlang von Gewässern und Wegen ist nur ein Ziel dieses Projektes, um Lebensräume für eine Vielzahl gefährdeter Tier- und Pflanzenarten zu erhalten.

In Wachendorf wird dazu entlang des Unterlaufes des Piesekenbachs ein etwa 260 Meter langer und circa acht Meter breiter Ufersaum hergerichtet. Auf dem ehemals als Acker genutzten Streifen wird nährstoffreicher Oberboden in einer Stärke von 40 Zentimetern abgetragen und entfernt. Anschließend wird sogenanntes Regio-Saatgut mit typischen Pflanzenarten aus der Region eingesät. Artenreiche Säume sind in der heutigen landwirtschaftlich genutzten Kulturlandschaft wichtige Wanderwege und Rückzugsräume für Tierarten. Außerdem bieten sie vielen Vogelarten, wie dem Rebhuhn oder dem Schwarzkehlchen Nahrung und Nistmöglichkeiten.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.