Ibbenbüren, Heroin aus den Niederlanden eingeführt, drei Personen festgenommen

pol-st-ibbenbueren-heroin-aus-den-niederlanden-eingefuehrt-drei-personen-festgenommen

Nach umfangreichen Ermittlungen haben Beamte der Kreispolizeibehörde Steinfurt am Mittwochnachmittag (09.03.) eine 25-jährige Ibbenbürenerin festnehmen können. Die 25-Jährige war mit ihrem PKW zuvor in den Niederlanden gewesen, wo sie offensichtlich Drogen erworben hatte. Auf der Rückfahrt nach Ibbenbüren schlugen die Beamten, mit der Unterstützung von Spezialkräften, in Nordhorn zu.

Bei ihrer Festnahme wurden in ihrem Fahrzeug etwa 50 Gramm Heroin aufgefunden. Unmittelbar nach der Festnahme wurden in Ibbenbüren die Wohnungen von zwei weiteren Mittätern durchsucht. In der Wohnung eines 31-jährigen Ibbenbüreners, in der auch die Festgenommene wohnt, wurden neben etwa 20 Gramm Heroin und einem größeren Bargeldbetrag auch große Mengen Diebesgut sichergestellt. Es handelt sich dabei um zahlreiche Spirituosen, Tabakwaren und eine große Menge hochwertiger Textilien, u.a. eine große Anzahl hochwertige Jacken der Marke Wellenstein, an denen teilweise noch die Verkaufsetiketten vorhanden waren. In der Wohnung eines 34-jährigen Mitttäters konnten die Beamten ebenfalls umfangreiches Diebesgut sicherstellen. Hier fanden die Beamten Marken-Bekleidung, Parfümwaren, original verpackte Blueray-Player, Handys und Spirituosen. Die 25-jährige Frau und ihr 31-jähriger Lebensgefährte werden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster dem Haftrichter vorgeführt. Aufgabe der Ermittler ist es nun zu klären, wo die Waren gestohlen worden sind.

Die Ermittler vermuten, dass die Ibbenbürener Drogenszene von dem Trio beliefert wurde und die Drogenabhängigen ihre „Einkäufe“ mit der Diebesbeute bezahlt haben. Dieses zu konkretisieren ist nun unter anderem Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.