immoBau setzt ersten Spatenstich an Unternehmensneubau an

Mit einem ersten Spatenstich haben Vertreter des Unternehmens sowie der Kommune die heiße Phase zum Neubau des Betriebssitzes des Unternehmens immoBau GmbH im Speller Gewerbegebiet Südfelde eingeläutet.

Auf dem rd. 7.700 Quadratmeter großen Grundstück an der Robert-Bosch-Straße 13 sollen ein zweigeschossiges Verwaltungsgebäude zu einer Größe von nahezu 400 Quadratmetern sowie eine rund 1.000 Quadratmeter große Lagerhalle entstehen. „Im Sommer 2015 werden die Bauarbeiten abgeschlossen sein, sodass wir Mitte des Jahres mit unseren 30 Mitarbeitern den Betrieb in den neuen Räumen aufnehmen können“, skizzierte Geschäftsführer Michael Rabe den Zeitplan und erklärte, dass das Investitionsvolumen bei rund 1,2 Millionen Euro liegen würde. Klare Standortvorteile sieht der Unternehmer in der künftigen Nähe zu diversen Subunternehmern, der Nähe zur Autobahn sowie in der insgesamt „hervorragenden infrastrukturellen Lage“. Dank der neuen Räumlichkeiten seien künftig effektivere Arbeitsprozesse möglich. Lobende Worte fand Rabe für die Samtgemeinde Spelle: „Wir haben bei der Umsetzung unseres Vorhabens hervorragende Unterstützung erfahren.“ Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf zeigte sich erfreut, dass mit der Ansiedlung im Gewerbegebiet Südfelde die Arbeitsplätze des Unternehmens innerhalb der Samtgemeinde verbleiben. Spelles Bürgermeister Georg Holtkötter sprach von einer positiven Signalwirkung für die lokale und regionale Wirtschaft, die von der Investition ausgehe. Das Unternehmen immoBau GmbH ist seit 1987 im Bereich der schlüsselfertigen Errichtung von Wohnhäusern in Massivbauweise tätig. Der Haupttätigkeitsbereich liegt im Landkreis Emsland, der Grafschaft Bentheim sowie im nördlichen Münsterland. Jährlich werden zwischen 30 und 40 Häuser errichtet.

141022_Visualisierung Verwaltungsgebäude mit Umgebung_immoBau Spelle

Visualisierung Verwaltungsgebäude mit Umgebung_immoBau Spelle.jpg

BU: Im Sommer 2015 soll der neue Betriebssitz an der Robert-Bosch-Straße in Spelle fertig sein.

IMG_2419

BU: Geschäftsführer Michael Rabe, Mauermeister Michael Mager, Sekretärin Anika Lindemann, Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Architekt Dieter Budke, Technischer Leiter Frank Reehuis, Bürgermeister Georg Holtkötter und Planungsleiter André Dämmer (v.l.) setzten gemeinsam den ersten Spatenstich zum Neubau des Unternehmens.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.