Improvisationstheater „auf Platt“ im Wöhlehof

dsc_0084a

Spelle – Das Improvisationstheater „Platt up Zack“ gastiert am Freitag, 23. September 2016, um 20.00 Uhr im Bürgerbegegnungszentrum Wöhlehof in Spelle. Die Emsländische Landschaft e.V. lädt alle Interessierten zu einem unterhaltsamen Abend in plattdeutscher Mundart ein. Der Eintritt beträgt 5,00 Euro.

 

Wer sie schon einmal erlebt hat, weiß, wie spannend es ist, wenn laut miteinander auf Plattdeutsch eingezählt wird. Nach dem fief, veär, drei, twee, een sind die fünf Spieler der Theaterformation „Platt up Zack“ gefordert, aus dem Nichts eine Geschichte auf die Bühne zu bringen. „So entstehen Bühnenmomente, die berühren können, verrückt sind, aber auf jeden Fall einen hohen Unterhaltungswert haben“, blickt der Mitinitiator Gero Hüsemann auf die Vorstellung. Mit neuen Spielen unter Leitung der Theatertrainerin Simone Wrede wollen die SpielerInnen wissen, was die Emsländer auf der Bühne in Spelle sehen wollen. Denn das Publikum ist Mitgestalter des Abends und wird nach seinen Ideen gefragt. Diese Ideen sind Auslöser und Leitfaden für die daraufhin spontan entstehenden Szenen. Die ebenfalls improvisierende Musikerin gibt dem Ganzen eine weitere Finesse. Wer also schon immer mal ein Theaterstück mit eigenen Ideen bereichern wollte, ohne auf eine Bühne steigen zu müssen, sollte die Gelegenheit nutzen. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Emsländischen Landschaft e.V. im Rahmen der landesweiten Initiative „Freeidach is Plattdach“ statt. Das Gemeinschaftsprojekt von 20 Landschaften und Landschaftsverbänden in Niedersachsen und der Niedersächsischen Landesschulbehörde möchte an den Freitagen im September dazu ermutigen, möglichst viel Platt zu sprechen.

 

Foto: DSC_0084a.JPG

BU: Plattdeutsches Improvisationstheater gibt es mit der Formation „Platt up Zack“ im Speller Wöhlehof.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.