In Spelle soll neuer Aldi-Markt entstehen

Der Aldi-Markt in Spelle soll in diesem Jahr am gleichen Standort neugebaut und erweitert werden. Der Gemeinderat hat dazu am Donnerstagabend die planungsrechtlichen Grundlagen geschaffen und die entsprechende Änderung des Bebauungsplanes als Satzung beschlossen.

12IMG_5012

Wird neu gebaut und erweitert: Der Aldi-Markt in Spelle

Nach den Plänen des Discounters soll der bestehende Markt Ende Februar geschlossen und das Gebäude aus dem Jahr 2002 zurückgebaut werden. Nach etwa vier Monaten Bauzeit soll der neue Markt voraussichtlich Ende Juni eröffnen. Mit dem Neubau ist auch eine Erweiterung verbunden. So steigt die Verkaufsfläche von 750 Quadratmeter auf 1.200 Quadratmeter. „Die Vergrößerung des Marktes erfordert eine Änderung des Bebauungsplanes und Ausweisung als Sondergebiet für großflächige Einzelhandelsbetriebe“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf die Hintergründe der Anpassung. Einstimmig votierten die Ratsmitglieder für diese Änderung und gaben somit den Weg für die weitere Planung des Bauvorhabens frei. „Eine Versorgung durch einen angemessenen Einzelhandel ist eine wesentliche Grundvoraussetzung für eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Es ist daher zu begrüßen, wenn Marktbetreiber sich der Entwicklung unserer Gemeinde anpassen“, begrüßte Bürgermeister Andreas Wenninghoff das Vorhaben. In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde der weitere Fahrplan zum Beschluss des Haushaltsplanes 2017 vorgestellt. Nach Vorbesprechung in den Fraktionen und zuständigen Gremien soll dieser in der nächsten Ratssitzung am Donnerstag, 16. März, verabschiedet werden.

12Visualisierung-Aldi-Markt-neu

Der neue Aldi-Markt wird ähnlich dieser Abbildung gestaltet.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.