Internet- Café des Fachbereiches Soziales, Migration und Integration Rheine

www – world- wide web!

So heißt es auch am 28. August 2017 im neu eröffneten Internet- Cafe für Zugewanderte im Stadtteilbüro des Fachbereiches Soziales, Migration und Integration an der Osnabrücker Str. 88.

Das Internet-Café dient als ein Ort der Begegnung. So treffen sich Menschen, die noch nicht lange in unserer Stadt wohnen und Menschen, die hier bereits „angekommen“ sind und Rheine als „ihre neue Heimat“ gefunden haben. Kontakte können schnell geknüpft, neue Bekanntschaften geschlossen und Hilfe untereinander verabredet werden.

Internetflyer (3) (2) [Schreibgeschützt]

Das Internet ist für die meisten Menschen die einzige und auch leichteste Möglichkeit, „weltweit“ mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben. Neben einer unkomplizierten Kommunikation bietet das Netz jedoch weit mehr: Viele Sprachprogramme zum schnellen und erfolgreichen Deutsch lernen werden zusätzlich zum Besuch einer Schule über das Internet gefördert und kostenfrei angeboten. Auch die Vorbereitungen auf die Führerscheinprüfung finden heutzutage online statt. Der aktuelle Arbeitsmarkt spielt sich zu größten Teilen im Netz ab: Sowohl die Arbeitssuche als auch die Bewerbungen per Mail werden in unserer Zeit via Internet erleichtert. Wohnungssuchen lassen sich gezielt über eingestellte „Suchaufträge“ der zahlreich angeboten Immobilien- Apps erleichtern. Auch der Nachrichtenaustausch wird durch das Internet erleichtert: Neuigkeiten aus allen Ländern einen „Klick“ entfernt und sekundenschnell auf der ganzen Welt verschickt, können jederzeit in Erfahrung gebracht werden.

Begleitet werden die Gäste vor Ort durch Mitarbeiter des Fachbereiches Soziales, Migration & Integration. Wer Interesse hat und das Projekt ehrenamtlich unterstützen möchte, kann sich gerne bei den Betreuern melden.

Das Projekt wird durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein- Westfalen gefördert und ist somit für alle Nutzer kostenfrei.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.