Jahresspende der Stadtwerke für Hospiz St. Veronika

jahresspende_2016

Lingen. Die Jahresspende der Stadtwerke Lingen in Höhe von 3.000 Euro ist diesem Jahr an das Hospiz St. Veronika in Thuine gegangen. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Hans-Martin Gall (Mitte) überreichte den symbolischen Scheck an Heimleiterin Anke Robbe (links) und Pflegedienstleiterin Karola Vocke (rechts). Das Hospiz St. Veronika ist eine stationäre Einrichtung für schwerstkranke Menschen, in der sie in ihrer letzten Lebensphase bis zum Versterben umfassend und kompetent betreut, versorgt und begleitet werden. Die Spenden werden sowohl für die Erfüllung besonderer Wünsche, zur Förderung der wohnlichen Atmosphäre als auch für Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verwendet. Ein weiterer Verwendungszweck liegt in der Finanzierung des Hospizes, da die Kranken- und Pflegekassen 95 Prozent des Tagessatzes zahlen. Die restlichen fünf Prozent der laufenden Kosten müssen vom Hospiz durch Spenden aufgebracht werden. Die Spende der Stadtwerke Lingen soll dafür eingesetzt werden, die Gäste und ihre Angehörigen ganzheitlich zu betreuen

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.