Jetzt auch eine Brandserie in Sögel

POL-EL: Drei Brände in einer Nacht

Sögel – (ots) – In der Nacht zum Mittwoch gerieten am Twickenweg und im Industriegebiet Püttkesberge zwei Gebäude und ein Heulager in Brand. Da technische Ursachen ausgeschlossen werden können, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Gegen 22.45 Uhr hatten Mitarbeiter des Schlachthofes den Brand einer Scheune am Twickenweg festgestellt und die Feuerwehr informiert. Weiterhin brannte ein etwa 30 Meter entferntes, offenes Strohlager. Die Scheune brannte bis auf die Grundmauern nieder. Auch die auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage wurde durch das Feuer vollständig vernichtet. Der entstandene Sachschaden liegt weit über 100000 Euro. Inwieweit Funkenflug aus Richtung der Scheune die Strohballen in Brand gesetzt hat, kann nicht gesagt werden. Personen oder Tiere kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Gegen 00.15 Uhr wurde dann der Brand einer Wellblechhalle auf dem Gelände eines Baustoffhandels im Industriegebiet Püttkesberge festgestellt. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Halle in hellen Flammen. Das Gebäude, in dem Dämmmaterial gelagert war, brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 100000 Euro. Die Polizei nahm noch in der Nacht ihre Ermittlungen an den Brandorten auf. Da technische Ursachen an den Brandorten als Brandursache nicht in Frage kommen, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Zeugen, denen im Bereich der Brandorte in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer (05952) 93450 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

 Hier das erste Video von EV1.TV

Ev1 TV  Videos

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.