JU Kreisverband wählt Julian Korte zum neuen Vorsitzenden

Lingen (Ems). Der Kreisverband der Jungen Union (JU) Lingen hat in seiner Generalversammlung im Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender wurde der 18-jährige Abiturient Julian Korte aus Handrup. Thematisch hat sich die JU Lingen mit dem Thema Wasserstoff auseinandergesetzt.

 

Eingebettet war die Generalversammlung in einen Vortraf von Landrat Marc-André Burgdorf und Martin Ahmann, Werksleiter der H&R KGaA in Salzbergen, zum Thema „H2-Region Emsland – Wasserstoff – neues Wundermittel für den Energiestandort im südlichen Emsland?“. Burgdorf kündigte die Unterstützung des Landkreises für die Industrie bei der H2-Herstellung an. Martin Ahmann forderte die rechtliche Umsetzung eines rechtlichen Rahmens, damit die Industrie in Deutschland endlich die Wasserstoffproduktionskette aufbauen könne.

Anschließend sprach der scheidende JU-Kreisvorsitzende Henrik Duchscherer, der sich nach eineinhalb Jahren als Kreisvorsitzender aus beruflichen Gründen nicht erneut zur Wahl stellte, in einem Rückblick über geleistete Arbeit. Der stellvertretende JU-Vorsitzende Jonas Roosmann bedankte sich für Henriks Arbeit und Führung des Verbandes, gerade in der aktuellen Corona-Zeit. Besonderen Dank richtete er an den bisherigen Vorstand. Neben Henrik Duchscherer verließen auch Linda Herbers, Jannik Meese, Lena Vockes, Franziska Perick, Benjamin Bordasch, Christoph Kahle, Emma Korte und Martina Pohlmann den Vorstand.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde mit 100 % der Stimmen Julian Korte (18 Jahre, Abiturient, Handrup) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Tabea Schmidt und Jonas Roosmann wurden ebenfalls einstimmig zur bzw. zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Außerdem gehören Nico Baars (Schatzmeister), Vincent Barke (Geschäftsführer), Marek Ross (Mitgliederbeauftragter) und Sandra Gossling (Pressesprecherin) dem geschäftsführenden Vorstand an. Komplettiert wird dieser durch die Beisitzer/innen Sina Barkmann, Kim Kemmer, Simon Kölker, Jan Pollmann und Torben Weerts.

Julian Korte bedankte sich bei Henrik Duchscherer für seine geleistete Arbeit und bei allen Anwesenden für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Er will zukünftig Schwerpunkte in den Bereichen Bildung, Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung setzen und stimmt auf den Wahlkampf 2021 für die Kommunalwahl ein.

„Ich möchte gemeinsam mit einem neuen Team an die Kommunalwahl 2021 herangehen. Es ist wichtig, dass die jungen Menschen in den kommunalen Gremien Gehör finden. Die Jugend darf in der Tagespolitik nicht fehlen“, so der neue JU-Kreisvorsitzende Julian Korte.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.