Jugendtreff Bistro in Schapen öffnet mit erweitertem Angebot

Schapen – Freunde treffen, Spaß haben und viele interessante Aktionen: Ab sofort ist der offene Jugendtreff „Bistro“ in Schapen jeden Freitag von 16:30 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet. Neben den erweiterten Öffnungszeiten warten viele Neuerungen auf die Kinder und Jugendlichen.

Der Jugendtreff „Bistro“ ist Dominik Witte (Pastoraler Koordinator), Bürgermeister Karlheinz Schöttmer, Sozialarbeiterin Marina Kösters, Gemeindeassistentin Annika Steinkamp und Jugendpfleger Peter Vos ein wichtiges Anliegen.

Nachdem der Jugendtreff „Bistro“ im Ludgerushaus in Schapen aufgrund der Corona-Pandemie etwa ein halbes Jahr nicht genutzt werden konnte, wird am Freitag, 18. September 2020 die Wiedereröffnung gefeiert. „Hierzu sind alle Kinder und Jugendlichen aus Schapen ab der 5. Klasse herzlich willkommen“, lädt Jugendpfleger Peter Vos ein. Seit 2014 haben die Mitglieder des Jugendforums die Betreuung des Bistros übernommen. Ab sofort werden sie mit Gemeindeassistentin Annika Steinkamp von der Kath. Kirchengemeinde St. Ludgerus und Sozialarbeiterin Marina Kösters durch zwei hauptamtlich Tätige unterstützt. „Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen eine Anlaufstelle mit festen Ansprechpartnern“, unterstreicht Bürgermeister Karlheinz Schöttmer den Stellenwert des Jugendtreffs. Nach den Worten von Kösters habe man die letzten Monate der Schließung genutzt, um das Angebot zu erweitern. Künftig ist das Bistro an jedem Freitag von 16:30 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet. Zudem seien neue Spiele sowie neue Technik angeschafft und ein öffentliches WLAN eingerichtet worden. Ein neuer Kühl- und Gefrierschrank ermöglicht es, künftig kleine Speisen anzubieten oder gemeinsames Kochen durchzuführen. „Das Bistro wird gemeinsam von der Kath. Kirchengemeinde und der Gemeinde Schapen betrieben. Ich bin mir sicher, dass wir die Erfolgsgeschichte nun gemeinsam fortsetzen“, zeigt sich Dominik Witte, Pastoraler Koordinator, zuversichtlich. „Das Hygienekonzept des Bistros erlaubt aktuell die Öffnung des Jugendtreffs für zehn Gäste und zwei Betreuungspersonen. Wichtig ist, dass alle Gäste eine Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen“, betont Gemeindeassistentin Annika Steinkamp und macht darauf aufmerksam, dass es in der kommenden Zeit besondere Aktionen geben wird. So würden zur Eröffnung am Freitag Milchshakes und Leitergolf angeboten.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.