Kathrin Geerdes sammelt Erfahrungen im Europa- und Wahlkreisbüro von Jens Gieseke

Politisches Tagesgeschäft in der Region und Brüssel, spannende Aufgaben im Wahlkreisbüro und die Organisation eines Sommerevents. Mit diesen Aufgaben beschäftigte sich Kathrin Geerdes aus Spelle die letzten drei Monate im Europa- und Wahlkreisbüro von Jens Gieseke in Papenburg.

Foto Kathrin Geerdes und Jens Gieseke

Foto Kathrin Geerdes und Jens Gieseke

Im Rahmen ihres Praktikums vertiefte sie ihre politischen Fachkenntnisse und konnte Studieninhalte wie die Europapolitik oder das Verwaltungs- und Europarecht anwenden. Dadurch ergänzte sie die Arbeit im Europa- und Wahlkreisbüro von Jens Gieseke mit ihrem Engagement und Wissen. Die 38-jährige Studentin des Wirtschaftsrechts an der Fernhochschule in Hamburg sieht ihr Studium als Auslöser für ihr hohes politisches Engagement und Interesse.

Sie bereitete Termine des Abgeordneten vor und nach, bearbeitete Bürgeranfragen und recherchierte aktuelle Themen. Außerdem begleitete sie den Abgeordneten zu Terminen und Besuchen im Betreuungsgebiet. Dadurch erhielt sie viele Einblicke in den Arbeitsalltag eines Abgeordneten und die Hintergründe politscher Arbeit. Unter anderem organisierte und betreute sie das EVP-Beachvolleyball-Turnier am Alfsee, bei dem der Parlamentarier Gieseke Jugendliche zum Volleyball spielen und politischen Austausch einlud. „Junge Menschen für Politik zu begeistern ist mir ein wichtiges Anliegen. Da ist es natürlich toll, dass Kathrin Geerdes mich dabei so tatkräftig unterstützt hat“, resümierte der Abgeordnete.

Von Januar 2015 bis Februar 2016 nahm Geerdes am Mentoringprogramm „ Politik braucht Frauen“ der niedersächsischen Landesregierung teil. Erfahrene Mentoren betreuten politikinteressierte Frauen wie Geerdes und führten sie in die kommunale Politik ein. Die Erfahrungen, der aktive Austausch mit den Mentoren sowie die Einblicke im Wahlkreis- und Europabüro bereicherten Geerdes persönlich sehr: „Ich bin Jens Gieseke sehr dankbar, die Politik in der Region und Brüssel hautnah mit erlebt zu haben“.

Als CDU-Mitglied sitzt Geerdes im Kreisvorstand Lingen und im Bezirksvorstand Osnabrück/Emsland der Frauenunion sowie im Vorstand des Samtgemeindeverbandes Spelle. Daher hat sie schon vor dem Mentoringprogramm einige politische Erfahrungen gesammelt. Zusätzlich ist Geerdes seit Juni 2016 Beisitzerin im Kreisvorstand der CDU in Lingen. „Die spannenden Einblicke hinter die Kulissen und in das Tagesgeschäft der Politik motivieren mich, mich noch mehr zu engagieren und in die Kommunalpolitik einzubringen“, so Geerdes. Sie kandidiert nun das erste Mal für den Samtgemeinderat Spelle und den Gemeinderat Spelle.

„Ob in Brüssel oder Papenburg, ich gebe gerne interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit europäische Politik kennenzulernen. Denn nur wenn die Menschen verstehen, wie Politik gemacht wird, kann Demokratie funktionieren“, weiß Gieseke.

Wohin es Geerdes nach dem Abschluss ihres Studiums beruflich treibt, ist noch offen, aber in der Politik wird sie bleiben.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.