Keine öffentliche Abfuhr am Mittwoch Winterliche Straßenverhältnisse behindern Abholung

Meppen. Wegen der anhaltend schwierigen Straßenverhältnisse, insbesondere auf den Nebenstraßen in den Wohnsiedlungen und ländlichen Gebieten, kann die öffentliche Abfuhr auch am morgigen Mittwoch, 10. Februar, nicht planmäßig durchgeführt werden. Davon betroffen sind Restmüll- und Biotonnen, Papiertonnen, gelbe Wertstoffsäcke sowie die Sperrmüllabholung. Das Kundencenter des Abfallwirtschaftbetriebs (AWB) wird telefonisch Kontakt zu betroffenen Kunden aufnehmen, um Ersatztermine für eine spätere Sperrmüllabholung zu vereinbaren. Der AWB bittet um Verständnis dafür, dass Nachholtermine für die ausgefallenen Leerungen nicht angeboten werden können. 

Haushalte, bei denen die Abfuhr der Restmüll- und Biotonnen seit Wochenbeginn ausgefallen ist, können am nächsten planmäßigen Leerungstermin der Restmülltonne beliebige, reißfeste Abfallsäcke in der Größenordnung der vorhandenen Restmülltonne hinzustellen. Diese Säcke können mit Restabfällen und Bioabfällen befüllt werden und werden am nächsten Leerungstermin der Restmülltonne mitgenommen. Altpapier kann auf dem nächstgelegenen Wertstoffhof kostenfrei entsorgt werden.  Gelbe Wertstoffsäcke sollten am nächsten Leerungstermin erneut bereitgelegt werden.

Mit Zeitverzögerungen bei der Abfallentsorgung ist während der ganzen Woche jedoch  weiterhin  zu rechnen. Die Entsorgungsunternehmen werden gebietsweise bis einschließlich Samstag, 13. Februar, im Einsatz sein. Über aktuelle Entwicklungen und das weitere Vorgehen an den nächsten Tagen informiert der AWB in der Tagespresse sowie auf seiner Internetseite unter  www.awb-emsland.de

Bookmark the permalink.

Comments are closed.