Keine weiteren Schulöffnungen am Montag, 22.03.2021 – Mehr dazu im Elternbrief der OBS Spelle

Pressemitteilung Landkreis Emsland

Weitere Öffnung der Schulen unterbleibt – Kreisweite Inzidenz über 100 macht Wechselunterricht für alle unmöglich 

Meppen. Das Land Niedersachsen sieht die Rückkehr aller Schülerinnen und Schüler in den Wechselunterricht nach „Szenario B“ ab Montag, 22. März, vor, allerdings nur dann, wenn die 7-Tages-Inzidenz an den drei vorherigen Tagen unter 100 liegt. Der Inzidenzwert für den Landkreis Emsland wird heute mit 116,2 angegeben, nachdem dieser bereits gestern mit über 100 ausgewiesen worden war. Damit ist die für Montag vorgesehene Öffnung weiterer Schuljahrgänge nach den Bestimmungen in der Corona-Verordnung nicht möglich.

Dies bedeutet, dass über die bereits bis zum 21. März im Wechselmodell befindlichen Jahrgänge hinaus – dies sind der Primarbereich, die Schuljahrgänge 5 bis 7, die Abschlussklassen des Sekundarbereichs I, die Schuljahrgänge 12 und 13 des Sekundarbereichs II, die Abschlussklassen der BBS, die Förderschulen GE, KME, Taubblinde (alle Jahrgänge), Tagesbildungsstätten und Berufseinstiegsschulen –  keine weitere Ausdehnung erfolgt. Für die Schülerinnen und Schüler, die bereits im Wechselmodell unterrichtet werden, ändert sich nichts.

Weitergehende Einschränkungen sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorgesehen. Ob angesichts der derzeit steigenden Infektionszahlen eine Schließung der Schulen für bereits geöffnete Jahrgänge in der kommenden Woche notwendig wird, bleibt abzuwarten.

 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.