Kellerbrand schnell gelöscht – Zwei Bewohner des Hauses durch Rauchgasvergiftung leicht verletzt

Am frühen Samstagmorgen um 05.27 Uhr wurden die Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Südring in Spelle durch Rauchmelder geweckt, sie alarmierten die Feuerwehr und konnten das Haus unverletzt verlassen.

Nach Angaben der Polizei Spelle waren im Keller des Mehrfamilienhauses aus ungeklärter Ursache Gelbesäcke in Brand geraten. Zwei Bewohner des Hauses hatten vor Eintreffen der Einsatzkräfte versucht das Feuer zu Löschen, und erlitten dabei leichte Rauchgasvergiftung, und wurden vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Spelle gingen unter schwerem Atemschutz im Keller des Mehrfamilienhauses vor und löschten den Brand ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle mit einem Hochdrucklüfter belüftet und konnte wieder freigegeben werden.

Die Feuerwehr Spelle war mit 4 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort, sowie die Polizei Spelle und zwei Rettungswagen vom DRK.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.