Kinder in neuer Gruppe untergebracht

Spelle – Eine provisorische Kinderkrippengruppe wurde in den Räumlichkeiten des Bürgerbegegnungszentrums Wöhlehof eingerichtet. Die Erzieherinnen Andrea Wilmer, Corinna Lätsch und Linda Scholz sind die Bezugspersonen der Eltern und Kinder der Regenbogengruppe.

IMG_7835

v. l. Hugo Gelze, Georg Holtkötter, Linda Scholz, Frank Botterschulte (Landkreis Emsland), Andrea Wilmer, Stefan Sändker, Corinna Lätsch, Angela Müller (Fachbereichsleiterin), Inga Kreyenkötter und Bernhard Hummeldorf.

 

„Die Einrichtung einer provisorischen Gruppe musste aufgrund der hohen Nachfrage schnellst möglichst umgesetzt werden. Sobald der Zuwendungsantrag des Landes Niedersachsen bewilligt ist, kann mit den Erweiterungsarbeiten am bestehenden Gebäude begonnen werden“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf die Vorgehensweise. Für die Errichtung der provisorischen Gruppen wurde eine Akustikdecke eingebaut, verschiedene Spielmaterialien angeschafft, die Errichtung eines Außenspielgeländes sowie weitere verschiedene Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. „In der neu errichteten Gruppe konnten optimale Bedingungen für die Kinder geschaffen werden“, so die Leiterin der Kinderkrippe „Am Brink“ Inga Kreyenkötter und freute sich über eine gute Lösung für die kleinen Schützlinge. „Ein großer Dank gilt neben dem Landkreis Emsland auch den vielen Beteiligten für die gute Abstimmung zur Einrichtung der Gruppe sowie den Nutzern des Bürgerbegegnungszentrums Wöhlehof für das Verständnis“, sprach Dezernent Stefan Sändker, auch im Namen von Bürgermeister Georg Holtkötter und dem Koordinator des Wöhlehofes Hugo Gelze aus.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.