Kinderklinik des St. Bonifatius Hospitals erhielt „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“

Kinderklinik des St. Bonifatius Hospitals erhielt  „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“
Qualitätssiegel-Siegel hilft Kindern und Eltern bei der Kliniksuche

 Eltern und Angehörige wünschen sich die bestmögliche stationäre Versorgung ihres kranken Kindes in einer angemessenen Entfernung zum Wohnort. Dabei ist das Gütesiegel und die Veröffentlichung unter www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de eine hervorragende Orientierungshilfe für Eltern bei der Suche nach einer Qualitäts-Kinderklinik. Die Kinder- und Jugendklinik des St. Bonifatius Hospitals Lingen hat sich der strengen Qualitätsprüfung zum dritten mal freiwillig gestellt, die zugrundeliegenden Kriterien wieder ausnahmslos erfüllt und die entsprechende Urkunde „Ausgezeichnet. FÜR KINDER 2014-2015“ erhalten.  „Die erfolgreiche Neubewertung unserer Klinik bestätigt die hohe Qualität der stationären Behandlung unserer Patienten und ist auch Ausdruck unserer guten Teamarbeit“, freut sich Chefarzt Dr. med. Henry Bosse. Oberärztin Susanne Thönnißen, die die Überprüfung seitens des Lingener Krankehauses federführend begleitet hat, ergänzt: „Wir als Klinik müssen ausnahmslos alle Standards für die multiprofessionelle und interdisziplinäre Versorgung erfüllen. Dies umfasst eine kontinuierliche kinderärztliche Besetzung, Versorgung durch Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(-innen) sowie ein speziell für Kinder qualifiziertes Team aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich. Das Siegel ist auch Ausdruck dafür, dass wir kinder- und familienorientiert ausgerichtet sind. Dies zeigt sich an Besuchsregelungen und dem Angebot einer Mitaufnahme eines Elternteils bei Säuglingen und Kleinkindern.“ Insbesondere habe dies bei der Versorgung der Frühgeborenen im Lingener Perinatalzentrum eine besonders große Bedeutung. Es ist das Anliegen aller in der Kinder- und Jugendmedizin Tätigen, dass die hohe Qualität der stationären Behandlung in Deutschland noch weiter verbessert wird. Daher haben die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD), die Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK) und die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DAKJ) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) das Gütesiegel ‚Ausgezeichnet. FÜR KINDER‘ entwickelt. Durch die regelmäßige Neubewertung der Strukturkriterien soll eine stetige Verbesserung der stationären Versorgung in diesen Kinderkliniken unterstützt werden. Das Gütesiegel ist zwei Jahre gültig und durch die regelmäßige Neubewertung können die Eltern sicher sein, dass die hohe Qualität der stationären Behandlung in der Kinderklinik gewährleistet ist. Die Kinder- und Jugendklinik des St. Bonifatius Hospitals hat alle, die alten und neuen „verschärften“ Qualitätskriterien ausnahmslos erfüllt.

Lingen Ausgezeichnunfg Kinder 2014 bis 2015

Chefarzt Dr. med. Henry Bosse (hinten 2. v. links) dankte seinem Team, durch dessen gute Arbeit  die Kinderklinik des St. Bonifatius Hospitals „Ausgezeichnet. FÜR KINDER 2014 -2015“ worden ist.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.