Kinderstadt-Bewohner sagen Danke

Spelle – Wie vielschichtig das Engagement für den eigenen Ort sein kann, können in dieser Woche 70 Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren aus der Samtgemeinde Spelle in der Kinderstadt Samthausen erfahren. Dort gestalten sie ihre eigene Stadt – mit allem, was dazugehört.

Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf ließ es sich wie in jedem Jahr nicht nehmen, das bunte Treiben in der Aula der Oberschule zu verfolgen und den neu gewählten Kinderstadtbürgermeisterinnen Hermine Felix und Malin Lünnemann zu gratulieren. Während des Besuches wurde in der Kinderstadt ein zünftiges Oktoberfest gefeiert. Weil Hummeldorf am 01. November in den Ruhestand tritt und somit zum letzten Mal als Samtgemeindebürgermeister zu Besuch war, hatten die Kinder eine besondere Überraschung parat: Mit großen Buchstaben auf einem Spruchband „Danke. Alles Gute“ verabschiedeten sich die Kinder. Der sichtlich überraschte Samtgemeindebürgermeister dankte den Kindern für den herzlichen Empfang und lobte die Organisatoren und Helfern der Projektwoche: „Was hier auf die Beine gestellt wird, ist beachtlich. Es ist schön zu sehen, mit welcher Freude sich die Kinder hier beteiligen“, schilderte Hummeldorf seine Eindrücke. Und all das sei nur dank ehrenamtlicher Helfer möglich. Denn neben Linus Frecken und Jasmin Meschke (beide Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres), Erzieher Stefan Sommer und Jugendpfleger Peter Vos sorgen 35 ehrenamtliche Betreuer für einen reibungslosen Ablauf der Woche.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.