Kita-Kinder malen Kunstwerke Ausstellung zum Thema ,,Schöpfung“ in der Lingener Stadtbibliothek

Lingen. Bunte Bilder von tiefen Ozeanen und wilden Tierwelten bis hin zu Adam und Eva zieren derzeit die Lingener Stadtbibliothek. Die Werke der aktuellen Ausstellung rund um das Thema „Schöpfung“ stammen dabei aber nicht von einem großen Künstler, sondern wurden von den Kindern der Kita Bäumerstraße in Lingen gemalt. Bereits im vergangenen Jahr setzten die Kinder sich mit der Schöpfungsgeschichte auseinander und malten die Bilder für einen Erntedankgottesdienst. „Wir waren von den Ergebnissen ganz überrascht“, sagt Kita-Leiterin Delia Weiß. Die Bilder seien so schön geworden, dass schnell die Idee aufkam, diese nicht nur beim Erntedankgottesdienst zu zeigen, sondern öffentlich auszustellen. Die erste Station der Bilder ist nun die Stadtbibliothek. „Wir sind total begeistert und freuen uns sehr, die Ausstellung bei uns zeigen zu dürfen“, freuen sich Josef Lüken, Leiter der Stadtbibliothek, und Bibliothekarin Simone Knocke.

01.12.Ausstellung Kita Bäumerstraße

Rund 25 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren haben an der Ausstellung mitgewirkt. Grundlage für die Bilder sei das Buch „Schöpfung“ von Masahiro Kasuya gewesen, berichtet Kita-Leiterin Weiß. Das Buch erklärt Kindern die Schöpfungsgeschichte mit Hilfe von Bildern. „Kinder-Kunst ist in unserer Kita ein wichtiger Aspekt. Genauso wichtig ist es uns aber auch, den Kindern Wertschätzung für ihre Mühe und Arbeit entgegenzubringen. Deshalb freuen wir uns besonders über die Möglichkeit, die Kunstwerke der Kinder ausstellen zu können“, so Weiß.

Bis zum 3. Februar sind die Bilder noch in der Lingener Stadtbibliothek zu sehen. Danach wandert die Ausstellung weiter. Die nächsten Stationen sind das Hotel „Looken-Inn“ und das Seniorenstift „Curanum“ in Lingen.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.