Kleintransporter auf der A 30 ausgebrannt

Großes Glück hatte am Dienstagabend ein 43-jähriger Niederländer aus Amsterdam, der mit einem Mercedes Sprinter auf der Autobahn 30 unterwegs war und nach Bremen wollte. Nach Angaben der Autobahnpolizei war gegen 19.50 Uhr, 500 Meter hinter dem Schüttorfer Kreuz, plötzlich dichter Brandrauch aus dem Motorraum gekommen. Der Niederländer stoppte sofort den Autotransporter auf dem Standstreifen und konnte ihn im letzten Moment unverletzt verlassen, bevor dieser in Flammen aufging. Die Feuerwehr aus Schüttorf war zwar schnell vor Ort, konnte aber nicht verhindern, dass der Wagen ausbrannte.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.