Kokain über die Grenze geschmuggelt / Bundespolizei beschlagnahmt Drogen im Wert von rund 32.500,- Euro

bpol-badbentheim-kokain-ueber-die-grenze-geschmuggelt-bundespolizei-beschlagnahmt-drogen-im-wert-von

Der Bundespolizei ist am Donnerstagabend an der deutsch-niederländischen Grenze ein 22-jähriger Drogenschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann wollte Kokain im Zug nach Deutschland schmuggeln. Die Beamten hatten den Mann gegen 19:30 Uhr im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert. Der 22-Jährige war Fahrgast in einem international verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden. Im Koffer des 22-jährigen albanischen Staatsangehörigen entdeckten sie einen Plastikbeutel mit rund 440 Gramm Kokain. Der Drogenschmuggler wurde daraufhin festgenommen und Fahndern des Zollfahndungsamtes Essen für weitere Ermittlungen übergeben.   Die beschlagnahmten Drogen haben einen Straßenhandelspreis von ca. 32.500,- Euro.

Der 22-jährige wurde am Freitagvormittag, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück, einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl und der Mann wurde der nächsten Justizvollzugsanstalt zugeführt. Die abschließenden Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen, am Dienstort Nordhorn übernommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.