Kolpinger besuchen Modehaus in Schapen

Schapen. Die auf dem Fußboden angebrachten Sterne des „Walk of Fame“ im Modehaus Schulte haben besondere Aufmerksamkeit bei einem Besuch von philippinischen Gästen in dem Schapener Textilgeschäft gefunden.

 

„In Anlehnung an den berühmten Gehweg in Hollywood möchten wir auf diesem Wege auf die tollen Leistungen unserer Auszubildenden nach bestandener Abschlussprüfung aufmerksam machen“, berichtete der Geschäftsführer des Modehauses Schulte , Hermann Schütte-Bruns.

geist_full

Für die Arbeit in der Änderungsschneiderei m Modehaus Schulte interessierten sich die Kolpinger Pastor Daniel Brinker, Frederick Heidenreich, Father Fidel Mamerto Bagayaua und Daniel Fissenewert (hinten, v.r.); hier mit Geschäftsführer Hermann Schütte-Bruns und den Schneiderinnen Ingrid Theilen und Irina Eisner (sitzend). Foto: Stefan Holtkötter

Father Fidel Mamerto Bagayaua, Nationalpräses des philippinischen Kolpingwerkes, Emelita Menes, Nationalvorsitzende, und Jancie Kay Habana, Jugendreferentin des Kolpingwerkes der Philippinen, aus Naga-City besuchten das emsländische Modehaus. Zur Besucher-Delegation gehörten darüber hinaus der Diözesanpräses der Kolpingjugend im Bistum Osnabrück, Daniel Brinker – gleichzeitig Pastor der Pfarreiengemeinschaft Spelle, Schapen, Lünne, Venhaus – sowie die Jugendreferenten im Osnabrücker Kolping-Diözesanverband, Daniel Fissenewert und Frederick Heidenreich. „Wir können die philippinischen Freunde anlässlich der Diözesankonferenz der Kolpingjugend des Diözesanverbandes Osnabrück in der Region begrüßen.

Hier geht´s zum Artikel

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.