Konzert und Führungen zum „Erbe der Morrien“

trew

Rheine.Sehen, hören und genießen: gleich mehrere Sinne der Besucher werden am kommenden Sonntag, 25. Mai, in der Ausstellung „Das Erbe der Morrien“ im Falkenhof Museum Rheine angesprochen. Das Blockflötenorchester der Musikschule der Stadt Rheine gestaltet um 16.15 Uhr im Morrien-Saal ein Überraschungskonzert mit Tafelmusik. Zu festlichen Banketten, wie sie auch in der Ausstellung gezeigt werden, spielte im Zeitalter des Barock selbstverständlich auch die Musik auf. Zu den Gaumenfreuden gesellte sich der Genuss fürs Ohr und sorgte für  die festliche und zu später Stunde auch ausgelassene Stimmung. Blockflöten spielten in dieser Art der Musik immer wieder eine bedeutende Rolle. Das Blockflötenensemble Alegria unter der Leitung von Cornelia Klönne wird auf Blockflöten vom Subbass bis zum Sopranino musizieren und so in wechselnden Besetzungen eine ganz besondere Stimmung in die Morrien-Ausstellung zaubern. Das Programm setzt sich zusammen aus kurzweiligen Tanzsätzen aus dem Europa des 16. und 17. Jahrhunderts. Die Besucher können zudem vor dem Konzert um 15 Uhr oder im Anschluss um 17 Uhr an einer öffentlichen Führung durch die Ausstellung teilnehmen. Konzert und Führungen sind im Museumseintritt enthalten. Für die Lesung des Duos ReciTour, das abends um 18 Uhr aus dem barocken Schelmenroman „Simplicius Simplicissimus“ vorträgt, werden Karten für 8 Euro im Vorverkauf an der Museumskasse angeboten. Weiter Informationen: Telefon 05971 / 920610.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.