Kostenloses Fortbildungsangebot des DRK für Interessierte in der Flüchtlingsarbeit

trans_Logo_mit_Tixo_72dpiRGB_dd

Emsland. Im Rahmen der Fortbildungsreihe „Kompetent“ des DRK-Kreisverbandes Emsland e.V. findet das 1. Modul mit dem Thema Begegnung und Begleitung von Flüchtlingen sowohl für Hauptamtliche als auch Ehrenamtliche statt. Denise Peters referiert am 26.08. von 16:00 bis 19:00 Uhr mit einer Fortsetzung am 27.08. von 9:00 bis 12:00 Uhr im Heimathaus, Kirchstr. 24, 49757 Werlte. Thematisch setzt sie sich unter anderem mit dem Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz auseinander. Alternativ können Interessierte den Termin am 30.09. von 16:00 bis 19:00 Uhr und  der Fortführung am 1.10. von 9:00 bis 12:00 Uhr wahrnehmen. Peters hat Sprachlehrforschung/Islamwissenschaft/Internationale Migration und interkulturelle Beziehungen M.A. studiert. Während ihres Studiums hat sie selbst einige Zeit in Syrien, Kamerun und Ägypten gelebt. Seit 2011 ist sie als Interkulturelle Trainerin tätig.

„Wir wollen mit dieser Fortbildungsreihe besonders die vielen Ehrenamtlichen in den verschiedenen Bereichen der Flüchtlingsarbeit unterstützen und ihnen mehr Sicherheit für ihre Arbeit geben“, erklärt Josef Wittrock, Fachbereichsleiter Jugend, Familie und Soziales beim DRK.

Projektleiterin Marina Niesmann und Daniela Küwen, Koordinatorin eh­renamtlicher Flüchtlingsarbeit beim DRK, betonen, dass im September noch weitere Module der Fortbil­dungsreihe „Kompetent!“ zu den Themen „Rassismus-Extremismus“ sowie „Flucht und Integration“ angeboten werden. Des Weiteren sind im Anschluss Vertiefungsmodule angedacht. „Die Beglei­tung durch Fachreferenten und ausrei­chend Raum für die Fragestellungen der Teil­nehmer stellen sicher, dass die Schulungsinhalte im Alltag des Ehrenamtes anwend­bar werden“, erläutert Marina Niesmann. Die Veranstaltungen sind für alle Interessierten offen.

Neben der kostenlosen Teilnahme an der gesamten Fortbildungsreihe ist auch der Besuch einzelner Module möglich. Für die Teilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung erwünscht. Anmeldungen und Fragen zu den weiteren Modulen erteilt Projektleiterin Marina Niesmann, Tel.04961 – 9123 2024 oder marina.niesmann@drk-emsland.de. Weitere Informationen zu den folgenden Veranstaltungen auch unter www.drk-emsland.de.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.