Lidl-Kunden spenden über zehn Millionen Euro Neues Kühlfahrzeuge für Tafel in Haselünne

Haseluenne neues Kuehlfahrzeug fuer Tafel ©ESM

Haselünne. Die Lingener Tafel e. V. hat für ihre Außenstelle in Haselünne an der Industriestraße 15 aus Fördermitteln vom Bundesverband Deutsche Tafel e.V. 29.500 Euro für die Finanzierung eines neuen Kühlfahrzeugs erhalten. „Wir freuen uns sehr über das neue Fahrzeug, das wir dringend benötigen. So können wir die Lebensmittel wesentlich länger lagern“, betonte Edeltraut Graeßner (Mitte) 1. Vorsitzende der Lingener Tafel. Britta Balic (links), die Ausbildungsleiterin der Lidl-Regionalgesellschaft Westerkappeln ist, erklärte: „Mit der Lidl-Pfandspendeaktion können die Tafeln über die klassische Lebensmittelabgabe hinaus gezielt finanziell gefördert werden. Dass unsere Kunden dies in einem so großen Umfang unterstützen, ist für uns eine großartige Bestätigung unserer Zusammenarbeit. Seit März 2008 arbeitet das Unternehmen Lidl mit dem Bundesverband Deutsche Tafel zusammen. Mittlerweile wurden über 6.000 Pfandautomaten in 3.200 Filialen mit einem Pfandspendenknopf ausgestattet. Bei der Rückgabe von Leergut können Kunden mittels Knopfdruck entscheiden, ob sie einen Teilbetrag oder den gesamten Pfandbetrag dem Bundesverband spenden möchten. An den Verband sind bis heute über zehn Millionen Euro gegangen.“ Mit der Pfandspende kann der Bundesverband die Arbeit der lokalen Tafeln projektbezogen und bedarfsgerecht fördern. In Anwesenheit von Vertretern der Tafel-Förderer Esders GmbH und Voss Gebäudetechnik aus Haselünne sowie den Tafeln aus Meppen, Lathen und Haren wurde der Schlüssel für das neue Kühlfahrerzeug, dass günstig über das Unternehmen Egon Senger in Lohne beschafft wurde, von dessen Vertreter Kai Steuernagel an Gerd Schoon (5. v. rechts) und Wilhelm Schulte (3. v. links) von der Haselünner Tafel übergeben.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.