Lingen – Drei Leichtverletzte bei Brand in Stahlfirma

Lingen – Heute Morgen kam es gegen kurz vor acht Uhr zu einem Brand in einer Produktionshalle einer Stahlfirma in der Niederdarmer Straße. Dabei geriet die Gummilauffläche eines Förderbandes, nahe des Brennofens in Brand. Das Band befördert Zusatzstoffe in den Brennofen, wo eine extreme Hitze herrscht. Durch das in Brand geratene Gummi entstand eine große Rauchentwicklung. Zwei Mitarbeiter der Firma wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Lingener Krankenhaus gebracht. Bei den Löscharbeiten zog sich ein Feuerwehrmann eine leichte Verletzung zu und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. An dem Förderband entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Gebäudeschaden entstand nicht. Die Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden waren mit insgesamt 12 Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften vor Ort. Die
Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.