Lingen genießt fair: neue EmsSchokolade im Weltladen erhältlich Konditormeister kreiert erste eigene Fairtrade-Schokolade für Lingen

10-24-emsschokolade

Haben die Idee einer eigenen Fairtrade-Stadtschokolade für Lingen entwickelt und umgesetzt: (v.l.) Saskia Gröninger (Weltladen Lingen), Konditormeister Frank Anneken und Uta van Roje (Vorsitzende Weltladen Lingen).

Lingen. Neben einem eigenen Fairtrade-Kaffee hat die Stadt Lingen nun auch eine faire Stadtschokolade. Die EmsSchokolade ist in den Geschmacksrichtungen Vollmilch und Zartbitter seit Kurzem in den Regalen des Lingener Weltladens in der Großen Straße zu finden. Die 100-Gramm-Tafel kostet 3,90 Euro. Kreiert wurde diese besondere Schokolade von dem Konditormeister Frank Anneken aus Meppen. „Die Rohmasse liefert uns ein bekannter Schokoladen-Hersteller aus Belgien. Er verwendet dafür nur zertifizierte Zutaten aus Fairem Handel. Zucker, Kakaobohnen und Co. stammen also von Kleinbauern, die garantierte Mindestpreise für ihre Rohstoffe bekommen“, erklärt Anneken. In seiner Konditorei verarbeitet er die Rohmasse in Handarbeit weiter zur EmsSchokolade. Für den Konditormeister ist sie die erste Fairtrade-Schokolade, die er herstellt. Mit dem Resultat ist er sehr zufrieden: „Die EmsSchokolade schmeckt schön vollmundig. Man merkt einfach, dass die Qualität eine andere ist, als bei herkömmlicher Industrieschokolade.“Im Lingener Weltladen hat die faire Stadtschokolade bereits erste Abnehmer gefunden. „Die Resonanz der Leute ist durchweg positiv. Durch die Varianten als Vollmilch- und Zartbitterschokolade ist für jeden Geschmack etwas dabei“, freut sich Uta van Roje, Vorsitzende des Weltladens. Gemeinsam mit ihrem Team hatte sie die Idee, eine faire Schokolade für die Fairtrade-Stadt Lingen zu entwickeln. Optisch passend zum EmsKaffee wurde das Etikett der EmsSchokolade von der Lingener Medienwerkstatt gestaltet. „So lassen sich der Kaffee und die Schokolade auch prima als ‚Lingener Duo‘ verschenken“, gibt van Roje schon einmal einen Tipp im Hinblick auf die anstehende Weihnachtszeit.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.