Lingen gewinnt Bonanza-Wette Über 1000 Cowboys, Cowgirls und Indianer waren auf dem Marktplatz

LingengewinntBonanzaWetteESM3 (7)

 

Lingen hat die Wettaufgabe des NDR gewonnen. Auf dem Marktplatz standen die Kulissen der Range „Ponderosa“ und des Saloons „Silverdollar“ von Virginia City aus der US-Kult-Serie „Bonanza“. Es gelang ebenso die passenden Männer für die Rollen des Ben, Hoss, Little und Adam Cartwright sowie Hop Sing zu finden. Über 1000 Cowboys, Cowgirls und Indianer sangen den Titelsong von „Bonanza“.

Die Emsstandt mit der Metropole “Marktlatz“ glich am Samstag Virginia City und dem Landbesitz „Ponderosa“ in Nevada. In dem Western-Milieu der 1860er Jahre drehte sich alles um die Familie Cartwright mit „Pa“ Ben (Lorne Greene) und dessen drei Söhne aus drei Ehen: Hoss (Dan Blocker), Little Joe (Michael Landon) und Adam (Pernell Roberts) sowie ihrem chinesischen Koch Hop Sing (Victor Sen Yung). Auf der Bühne erklärte Krone den NDR-Moderatoren Kerstin Werner und Thomas Stahlberg, dass er von Anfang an zuversichtlich gewesen sei, dass Lingen, von ihm „Linanza“ genannt, die Wette gegen den NDR gewinnen werde. Als am Montag die Wettaufgabe bekanntgegeben worden war, machten sich sogleich drei Arbeitskreise ans Werk. „Es ist fantastisch, was unser Bauhof zusammen mit vielen Ehrenamtlichen und Freiwilligen geschaffen hat, um den Marktplatz zur Cowboy-Metropole umzugestalten. Es wurden Kulissen für die „Ponderosa“ und den „Silver Cup Salon“ oder das Büro des Sheriffs von Virginia City gebaut. Die farbliche 3-D-Gestaltung lag in den Händen des Wietmarscher Kunstmalers Reiner Bollmer“, dankte Krone allen Akteuren.

„Bonanza“ war nach „Rauchende Colts“ mit 635 Folgen die bekannteste US-amerikanische Fernsehserie der 1960er Jahre. Am Samstag lief ein Remake mit den „Cartwrights“. Abends trafen sich alle großen und kleinen Cowgirls und Cowboys sowie Indianer in der City und marschierten durch die „Ponderosa“ auf den Marktplatz, wo sie von NDR-Mitarbeitern gezählt wurden. Auf einer Großleinwand ritten im Film OB Dieter Krone alias Ben Cartwright, Erster Stadtrat Stefan Altmeppen alias Adam, Stadtbaurat Lothar Schreinemacher alias Little Joe und Walter Harmel alias Hoss durch die brennende Landkarte. Die Aufnahmen waren in Nordlohne gedreht worden.

„Gewonnen“ rief Dieter Krone mit freudestrahlendem Gesicht und stolzer Brust nach der Bekanntgabe der Zählung. Es waren mehr als die geforderten 250 Statisten in Kostümen, und zwar über 1000 Menschen, die als große Westernfamilie auf dem Marktplatz das auf Lingen zugeschnittenen  Lied „Lingen ist n‘ tolle Stadt Bonanza“ sangen. Krone resümierte: „Ich habe das erste Mal auf einem Pferd gesessen. Das war‘s mir aber allemal wert. Wir haben mit der NDR-Superparty parallel den neu gestalteten Marktplatz eröffnet.“

Bei der anschließende Open-Air-Party teilte sich Chris Norman die Bühne mit der „XXL Top40 Band“ und „The Smashing Piccadillys“.

LingengewinntBonanzaWetteESM3 (1) LingengewinntBonanzaWetteESM3 (2) LingengewinntBonanzaWetteESM3 (3) LingengewinntBonanzaWetteESM3 (4) LingengewinntBonanzaWetteESM3 (5)  LingengewinntBonanzaWetteESM3 (8)

LingengewinntBonanzaWetteESM3 (6)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.