Lingener Stadtguthaben für Arbeitgeber in der Region attraktiv

CDU-Stadtratsfraktion sieht viele Vorteile beim Stadtgutschein

Lingen (Ems). Das Lingener Stadtguthaben ist seit dem 1. November 2020 erhältlich und hat den bisherigen LWT Einkaufsgutschein in Papierform ersetzt. Der Papiergutschein hat im Jahr 2019 eine Summe von 600.000 Euro in Lingen bündeln können.

 

„Wir begrüßen die Umwandlung auf einen digitalen Gutschein. Die Akzeptanz ist da. Das Stadtguthaben konnte bereits in den ersten Monaten über 412.000 Euro aufgeladen werden, die garantiert in Lingen bleiben. Es ist ein Erfolgsmodell,“ erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende Uwe Hilling.

Das Stadtguthaben basiert auf eine QR-Code Technik und ist somit um weitere, neue Funktionen erweiterbar. Der stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende Martin Koopmann freut sich über die Entwicklung dieses digitalen Produktes: „Das Lingener Stadtguthaben bietet dank der digitalen Form noch wesentlich vielfältigere Einsatzmöglichkeiten. So können nun Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern monatlich einen Bonus als Sachbezug auszahlen in der Höhe von bis zu 44 Euro, komplett frei von Steuern und Sozialabgaben“, begrüßt Koopmann diese neue Angebotsform. „Bei ‚nur‘ 1.000 Arbeitnehmern am Standort würde dies eine jährliche Wirtschaftsförderung von über 500.000 Euro bedeuten, Geld welches definitiv in Lingen bleibt!“

Irene Vehring ergänzt als stellv. Fraktionsvorsitzende, dass Sie noch weitere Einsatzmöglichkeiten begrüßt: „Das Bezahlen der Parkgebühren oder der Einsatz in den LiLi Bussen sind weitere tolle Funktionen für das Lingener Stadtguthaben. Wir freuen uns, dass der LWT mit dem Geschäftsführer Jan Koormann diesen innovativen Stadtgutschein entwickeln lässt. Wir hoffen, dass die Lingener Bevölkerung und die Unternehmerschaft das Angebot annehmen wird.“

Auf dem Foto (v.l.): Uwe Hilling, Martin Koopmann und Irene Vehring

Bookmark the permalink.

Comments are closed.