Lingener stirbt bei Unfall auf der L 57 bei Messingen

512-13

Messingen. Am Dienstagnachmittag ist bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 57 zwischen Lingen und Osnabrück bei Messingen ein 50-jähriger Autofahrer aus Lingen so schwer verletz worden, dass er noch an der Unfallstelle gestorben ist. Ein Lkw-Fahrer aus Ibbenbüren wurde leicht verletzt. Nach Angabe der Polizei war der Fahrer eines Kia cee’d mit Anhänger in Richtung Beesten unterwegs. Gegen 14.40 Uhr war er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Der ihm entgegenkommende Lastwagenfahrer konnte trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver den Zusammenstoß nicht verhindern und prallte frontal in den Pkw. Dabei wurde der 50-Jährige eingeklemmt und der Anhänger abgerissen. Der Lingener wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehren aus Messingen und Freren aus dem Wagen geholt. Der Notarzt konnte aber nur noch den Tod feststellen. Die L 57 war für mehrere Stunden voll gesperrt, da die Polizei für die Ermittlung der genauen Unfallursache das Phidias-Verfahren einsetzte.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.