LKW mit etwa 1500 Puten durchbricht die Leitplanke und überschlägt sich – Fahrer wird bei dem Unfall schwer verletzt – B213 für die schwierige Bergung stundenlang gesperrt

2016-03-01 07692 B213 Lingen LKW durch Leitplanke 02 (©ES Media Spelle) (1)

Lingen: Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 213 ein Unfall, bei dem ein mit 1520 Puten beladender Sattelzug verunglückte. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr gegen 06.40 Uhr ein 60-jähriger Lkw-Fahrer aus Ahlhorn die Bundesstraße in Richtung Meppen. Zwischen den Auffahrten Emsbürener Straße und Rheiner Straße kam das Gespann aus noch nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn  ab und durchbrach die Leitplanke. Der Sattelzug kippte die etwa sechs bis acht Meter tiefe Böschung nach unten und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in das Lingener Krankenhaus gebracht. Der Tank der Zugmaschine wurde bei dem Unfall beschädigt und Kraftstoff lief ins Erdreich. Der Zustand der geladenen Tiere ist derzeit nicht bekannt und wird von einem Veterinär untersucht. Der Sattelzug muss zunächst aufgerichtet werden, um dann die lebenden Tiere umzuladen. Danach kann das beschädigte Fahrzeug geborgen werden. Für die Bergung muss die Bundesstraße gesperrt werden. Die Dauer der Sperrung steht derzeit nicht fest. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf über 250000 Euro belaufen.

2016-03-01 07692 B213 Lingen LKW durch Leitplanke 02 (©ES Media Spelle) (2) 2016-03-01 07692 B213 Lingen LKW durch Leitplanke 02 (©ES Media Spelle) (3) 2016-03-01 07692 B213 Lingen LKW durch Leitplanke 02 (©ES Media Spelle) (4) 2016-03-01 07692 B213 Lingen LKW durch Leitplanke 02 (©ES Media Spelle) (5) 2016-03-01 07692 B213 Lingen LKW durch Leitplanke 02 (©ES Media Spelle) (6)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.