„Lünne blüht auf“

Lünne- Der landwirtschaftliche Ortsverein Lünne hat im Mai diesen Jahres auf Eigeninitiative ca. 2,4 ha Blühstreifen angelegt. An dieser Aktion haben 13 Landwirte mit insgesamt 17 Teilflächen teilgenommen. Die Fläche von 2,4 ha hat einen Wert von ca. 2500 €/Jahr und ist vergleichbar mit der Größe von 4 Fußballfeldern oder zum Beispiel von 240 Siedlungsvorgärten. Die ausgesäte Wildackermischung, die sich aus Saathafer, Buchweizen, Sonnenblumen, Ringelblume und Phacelia zusammensetzt, wurde von der Jägerschaft kostenlos bereitgestellt. Ziel dieser Aktion ist es, neue Lebensräume für die Insekten zu schaffen und auch dem Niederwild mehr Rückzugsmöglichkeiten zu bieten. Der landwirtschaftliche Ortsverein bedankt sich bei allen teilnehmenden Landwirten, bei den Jägern und bei der Maschinengemeinschaft Lünne für die Bereitstellung der Maschine.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.