Mann nach Arbeitsunfall in Lebensgefahr

Lingen  – Am Sonntagmorgen ist es auf dem Firmengelände eines Großhandels an der Friedrich-Ebert-Straße zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Ein 53-jähriger Mann aus Rumänien schwebt in Lebensgefahr. Er wurde beim Einweisen eines rückwärtsfahrenden Sattelzuges zwischen dem Auflieger und einer Laderampe eingequetscht. Mit schwersten Verletzungen musste er im Anschluss ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.