Mann nach Arbeitsunfall verstorben

Polizei

Herzlake: Am Donnerstagnachmittag ist es auf einem Firmengelände an der Boschstraße zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Ein 48-jähriger Mitarbeiter der Firma wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am Unglücksort verstarb. Gegen etwa 14.30 Uhr war er damit beschäftigt, schwere Metallteile umzulagern. Die Seitenschienen für Sattelauflieger waren dort in knapp 14 Meter langen und 2,5 Tonnen schweren Pakten gelagert. Aus bislang ungeklärter Ursache kippte eines der etwa fünf Meter hohen Pakete um.

Der 48-jährige wurde eingeklemmt und so schwer verletzt, dass ein hinzugerufener Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte. Nach bisherigen Erkenntnissen gibt es keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tode des Niederländers.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.