Mann nach Treppensturz gestorben

Polizei

Emsbüren. Ein 49-jähriger Mann ist am Montagabend bei einem Treppensturz ums Leben gekommen. Wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück mitteilt, hat ein Mann aus dem Emsbürener Ortsteil Berge am Montagabend gegen 17.30 Uhr einen Notruf abgesetzt und mitgeteilt, dass er nach einem Streit mit seiner Ehefrau von der Treppe gestürzt ist. Als die Einsatzkräfte wenige Minuten später vor Ort eintrafen, fanden sie den 49jährigen mutmaßlichen Anrufer leblos auf dem Sofa liegend vor. Auch sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen konnten ihn nicht mehr retten. Der Mann verstarb noch am Einsatzort. Die 38-jährige Ehefrau des Verstorbenen steht im Verdacht, für den Treppensturz ihres Mannes mitverantwortlich zu sein. Sie wurde in der Nacht zu Dienstag zum Vorfall vernommen. Zur Rekonstruktion der Geschehnisse waren Ermittler und Kriminaltechniker der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, Vertreter der Rechtsmedizin sowie der zuständige Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Osnabrück vor Ort im Einsatz. Die am Dienstagmittag stattfindende Obduktion des Leichnams soll Aufschluss über die Todesursache geben.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.