Mehrere Kleinbrände auf der A 30

War heiß gelaufenes Radlager Brandursache?

Feuerwehr

Schüttorf. Am Montagmorgen wurden der Autobahnpolizei gegen 11 Uhr mehrere keine Flächenbrände an der Autobahn 30 gemeldet. Die insgesamt 15 Quadratmeter großen Brände wurden von der Feuerwehr gelöscht. Um 11.35 Uhr brannte auf der A 31 ein Reifen eines Lkw. Die Feuerwehr aus Twist löschte den Brand und kühlte das glühende Radlager. „An dem Reifen fehlten schon einige Radmutter und die Mittelnarbe“, erklärte Rainer Dehne von der Autobahnpolizei. Er schließe nicht aus, dass der Lastwagen, der von de Lutte aus auf der A 30 in Richtung Schüttorfer Kreuz und dann auf A 31 in Richtung Norden gefahren war, die Brände verursacht habe. Es könne durchaus sein, dass durch die fehlenden Teile des Reifens mit dem glühenden Radlager die kleinen Flächenbrände entfacht sein.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.