Menschen – Macht – Musik

Viele verschiedene Veranstaltungen laden in diesem Jahr dazu ein, im Falkenhof Museum Rheine Geschichte hautnah am Originalschauplatz zu erleben. Eines der Highlights ist die Veranstaltung „Menschen-Macht-Musik“. Am Freitag, 3. Oktober um 19 Uhr wird mit einem Bildvortrag, mit Lautenspiel und Gesang die Renaissance-Kultur des westfälischen Adels vorgestellt. Bis heute zeugen viele Burgen, Schlösser und Herrensitze in Westfalen von der Blütezeit um 1600, der Epoche zwischen der Reformation und dem dreißigjährigen Krieg. Dr. Gerd Dethlefs, Landeshistoriker vom LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster verbindet an diesem Abend seine Beobachtungen zur Architektur und zu den Bildnissen prominenter Adeliger mit Lebensschilderungen aus damaliger Zeit und mit Einblicken in die Musikkultur adeliger Familien. Er wird begleitet von Barbara Willimek (Gesang) und Martin Junge (Laute). Die Besucher werden Einblicke in die münsterländische Musikpraxis vor vierhundert Jahren erhalten und ein spannendes Kapitel westfälischer Geschichte entdecken. Eintrittskarten werden für acht Euro im Vorverkauf an der Museumskasse und in der Stadtbibliothek Rheine angeboten. Weitere Information: Telefon 05971 / 920610.

 musik macht mensch

Ein adeliger Student zwischen Wissenschaft und Liebe, um 1600

Foto: LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.