MFC Phönix Lohne lädt am 1. Mai zum Modellflugtag ein Nachtflugprogramm am Samstagabend

Nordlohne Modellflugtag MFC Phoenix 1

Nordlohne. Der MFC Phönix Lohne bietet seit nunmehr 34 zum Modellflugtag am 1. Mai die ganze Vielfalt der Modellfliegerei auf dem Modellflugplatz am „Mühlenberg“ zwischen Lohne und Nordlohne. Die Fliegerfreunde erwarten auch in diesem Jahr wieder mehr als 100 Piloten, die mit ihren originalgetreuen Nachbauten das gesamte Spektrum der Fliegerei – angefangen von den legendären Oldtimern bis hin zu den modernen Düsenjets – wiederspiegeln. Dem Club ist es erneut gelungen, eine Aufstiegserlaubnis für die Nachtflugveranstaltung am Samstag, 30. April, von 22 bis 24 Uhr zu erhalten. Fackeln werden die Start- und Landebahn ausleuchten und die Flugmodelle mit Beleuchtung den dunklen Nachthimmel erhellen. Die Modellflugschau beginnt am 1. Mai um 10 Uhr mit Trainingsflügen und der Vorentscheidung in der Disziplin: „Mikado-Fliegen“. Um 13 Uhr beginnt das Non-Stopp-Hauptprogramm mit vielen modellfliegerischen Highlights. Oldtimer Doppeldecker wie die „Stampe SV4B“ mit 3,11 Metern Spannweite und „Boeing Stearman PT 17“ mit drei Metern Spannweite bilden in diesem Jahr einen Schwerpunkt der Show. Bei dem 3D-Kunstflugs ist eine „Katana“ mit  2,6 Metern Spannweite und Rauchanlage in der Luft zu sehen. Die „Warbirds“ sind mit einer eigenen Staffel dabei. Der MFC Phönix Lohne wird sich wieder ganz besonders etwas für kleinen Zuschauer bieten. Die Besucher erwarten zudem frisch gezapften Getränke, eine Kaffeetafel, Würstchen und Pommes sowie die legendäre Flieger-Erbsensuppe. Die Anfahrt ist weiträumig ausgeschildert.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.