Millionen Schaden bei Brand in Lingen – 170 Feuerwehrleute bekämpften Großbrand

Lingen. In der Nacht zu Donnerstag ist im Lingener Ortsteil Darme ein  großer Gebäudekomplex an der Rheiner Straße ein Raub der Flammen geworden. Das Matratzengeschäft wurde  stark in Mitleidenschaft gezogen und ein Sonderpostmarkt wurden komplett zerstört. In wie weit das Matratzengeschäft betroffen ist konnte man vor Ort noch nicht genau sagen. Der Brand war gegen 01.10 Uhr gemeldet worden. Die ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Lingen forderten sofort weitere Wehren aus Emsbüren, Spelle und Lünne an,sodass insgesamt 170 Feuerwehrleute und eine Rettungswagenbesatzung im Einsatz waren. Die Feuerwehr Nordhorn führte Luftmessungen durch. Diese ergaben keinerlei Grenzwertüberschreitungen. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Vormittag hinein. Die Rheiner Straße ist komplett gesperrt. Nach ersten Schätzungen dürfte Sachschaden in Höhe von rund einer Millionen Euro entstanden sei. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.