Mit der Nachteule umsonst durch das Emsland Nachtbus nimmt ab dem 5. Dezember wieder Betrieb auf zwei Linien auf

Head nachteule png

Lingen. Passend zum Nikolauswochenende fährt die Nachteule ab dem 5. Dezember nun wieder regelmäßig das Partyvolk durch das Emsland. So kommen sie sicher von Lingen nach Meppen sowie nach Schüttorf und wieder zurück. Die dritte und schwächste Linie von Lingen nach Rheine fällt hingegen weg. „Die Fahrt mit der Nachteule ist an diesem Wochenende kostenlos“, sagte Hermann Meyering, Geschäftsführer der VGE Süd. „Zum Neustart möchten wir alle Fahrgäste einladen, den Nachtbus für das südliche Emsland kennenzulernen.“ Zudem seien Aktionen auf der Linie Lingen-Meppen geplant. „Einige Nikoläuse werden Promotions-Artikel verteilen und ein Fotograf macht kostenlos Fotos von den Feierfreudigen, die diese später wiederum auf unserer Facebook Seite finden können“, so Hermann Meyering.

Dass die dritte Linie wegfalle, sei den sinkenden Fahrgastzahlen geschuldet. „Von den rund 4.700 Fahrgästen im letzten Jahr sind nur 600 mit dem Nachtbus in Richtung Rheine gefahren“, ergänzte Oberbürgermeister Dieter Krone. „Deshalb haben wir uns mit allen beteiligten Bürgermeistern und der VGE Süd verständigt, das Nachtbussystem auf zwei Linien weiterzuführen.“ Am Fahrpreis ändere sich nichts. Die Fahrtzeiten wurden minimal angepasst. So fahre der Bus ab Lingen Richtung Meppen um 22:35, 0:35, 2:35 und 4:35 Uhr und zurück um 23:20, 1:20, 3:20 und 5:20 Uhr. Nach Schüttorf könnten die Fahrgäste um 22:35, 0:35, 2:35 und 4:35 und zurück um 23:46, 1:46, 3:46 und 5:46 Uhr fahren. Der Vertrag gelte zunächst für ein Jahr.

„Zukünftig soll das Marketing für die Nachteule weiter ausgebaut werden“, sagte Oberbürgermeister Dieter Krone. „Darüber sind wir uns mit der VGE einig.“ Kurzfristig werde es eine optimierte Seite mit den Abfahrtzeiten und Linienführung des Busses geben. Weitere Aktionen in der Nachteule seien ebenfalls geplant. „Der Nachtbus ist nach wie vor ein sinnvolles und sehr gutes Präventionsprojekt. Damit wollen wir die so genannten Diskounfälle auf ein Minimum reduzieren“, erläuterte Günter Schnieders, Fachbereichsleiter Jugend, Arbeit und Soziales. Dazu müsse das Konzept aber auch attraktiv für die Zielgruppe sein. „Mit Marketingaktionen wollen wir die Nachteule wieder besser in den Köpfen der jungen Menschen verankern und so natürlich auch die Fahrgastzahlen verbessern.“

Alle Informationen zu Fahrtzeiten und Linien finden Interessierte unter www.vge-emsland-sued.de

Bookmark the permalink.

Comments are closed.