Motorradfahrer aus Bochum bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Update: Der 63-Jährige Motorradfahrer verstarb am Abend im Krankenhaus.

Lünne. In akuter Lebensgefahr schwebt ein Motorradfahrer aus Bochum, der am Sonntagnachmittag auf der B 70 zwischen Lingen und Rheine verunglückt ist. Nach Angaben der Polizei war der 63-Jährige Westfale gegen 11.10 Uhr in Lünne mit seiner Yamaha auf der B 70 in Richtung Lingen unterwegs. Ein aus der Messingener Straße auf die B 70 einbiegender 68-jähriger Fahrer eines Renault SUV aus dem Raum Grünberg im Landkreis Gießen hat offensichtlich das Motorrad übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei zog sich der Bochumer die lebensgefährlichen Verletzungen zu. Er kam unter Reanimationsbedingungen im Rettungswagen in das Lingener Krankenhaus. Hier ist der Mann dann am Abend an seinen schweren Verletzung gestorben. Der Renault-Fahrer und seine 65-jährige Beifahrerin kamen mit dem Schrecken davon. An dem Motorrad war Totalschaden und an dem Renault erheblicher Sachschaden entstanden Die Polizei bemängelt das Verhalten einiger ist

Bookmark the permalink.

Comments are closed.