Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Freren. Am Montagnachmittag ist im Ortsteil Andervenne bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 214 ein 21-jähriger Motorradfahrer aus Thuine lebensgefährlich verletzt worden. Er war mit einem Pkw Honda Civic aus Großbritannien zusammengestoßen. Nach Angaben der Polizei befand sich gegen 17 Uhr ein Lastwagen mit Tieflader im Abbiegevorgang nach links in die Lengericher Straße (L 66). Der Motorradfahrer überholte den Lkw und stieß mit dem entgegen kommenden Honda zusammen. Dabei erlitt der 21-Jährige die schwersten Verletzungen und wurde im Rettungshubschraub in das Bonifatius-Hospital nach Lingen geflogen. Der Brite und seine Beifahrerin kamen in Rettungswagen in das Krankenhaus nach Thuine. Für die Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme war die B 214 für mehrere Stunden gesperrt. Der Autoverkehr wurde großräumig umgeleitet.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.