Nach Überfall auf junge Frau in Bückelte sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Täter

pol-el-polizei-sucht-mit-phantombild-nach-dem-taeter

Nach den Angaben der Autofahrerin, die in der Nacht zum Samstag der letzten Woche von einem Mann überfallen wurde, hat jetzt ein Zeichner des Landeskriminalamtes in Hannover ein Phantombild erstellt. Wie bereitts berichtet, wurde die 25-jährige Autofahrerin in der Nacht zum Samstag gegen 02.30 Uhr auf der Straße Haverbecker Weg im Ortsteil Bückelte von einem unbekannten Mann überfallen. Nach den Angaben der Frau befand sie sich mit einem VW Cabrio auf dem Nachhauseweg. Auf der Strecke zwischen Klosterholte und Bückelte habe beim Durchfahren eines Waldstückes ein größerer Ast auf der Straße gelegen, so dass sie den Wagen anhalten musste. Sie sei aus dem Fahrzeug ausgestiegen, um den Ast von der Straße zu räumen. Plötzlich sei von links aus einem Gebüsch ein Mann aus die Straße gestürzt und habe sie am Arm festgehalten und wollte sie wegzerren. Die Frau konnte sich losreißen und dem unbekannten Mann mit dem Fuß ins Gesicht treten. Dabei muss der Mann sic h Verletzungen zugezogen haben. Nach ihren Angaben flüchtete die Frau in ihren Wagen und fuhr zunächst rückwärts in Richtung Klosterholte davon. Im Scheinwerferlicht habe sie links im Wald einen weißen VW Bulli gesehen. Sofort nach der Tat informierte die 25-Jährige die Polizei. Eine Fahndung nach dem VW Bulli und dem Mann verlief ergebnislos. Der Mann so etwa 35 Jahre alt, 1,85 Meter groß und schlank gewesen sein. Er soll dunkle, mittellange Haare und einen Drei-Tage-Bart gehabt haben. Er trug eine dunkelblaue Jeanshose und einen dunklen Pullover und schwarze Sportschuhe der Marke Nike Air Max. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer (05931) 9490 zu melden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.