Neubau des Gesundheitszentrums MatrixFit soll im Februar fertig sein

Das Gesundheitszentrum ATRIXfit baut an der Adam-Opel-Straße 5 in Spelle ein neues Domizil. Im Februar 2021 soll der Neubau fertig sein.

Über den Baufortschritt des Gesundheitszentrums MatrixFit informieren sich vor Ort: Sandy Hartelt (Auszubildende Sport- und Fitnesskauffrau, MatrixFit), Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann, Nikolai Pavluk und Anna Titel (beide MatrixFit) und Bürgermeister Andreas Wenninghoff (von links). 

Wo aktuell noch Bauarbeiter das Sagen haben und für einen zügigen Baufortschritt sorgen, soll sich künftig alles rund um Fitness und Gesundheit drehen. Anna Titel und Nikolai Pavluk errichten an der Adam-Opel-Straße den neuen Standort des „Gesundheitszentrums MatrixFit“. „Wir sehen hier in Spelle mit dem stetig anhaltenden Bevölkerungswachstum das Potenzial und den Bedarf für ein modernes, großes Gesundheitszentrum“, nennt Titel einen der Beweggründe für den großzügigen Neubau. Die vorhandenen Räumlichkeiten würden für ein zeitgemäßes Angebot nicht mehr ausreichen. In dem zweigeschossigen Neubau entstehen auf einer Fläche von insgesamt rund 1.200 Quadratmetern Räume unter anderem für Physiotherapie, Osteopathie, Reha-Sport, Bodybalance-Kurse, Cardio-Training und Fitness. Titel verrät auch schon Absichten über neue Angebote: „Durch den Neubau haben wir die Möglichkeit, unser Angebot zu erweitern, wie zum Beispiel eine Ernährungsberatung.“ Zudem seien künftig weitere Kooperationsmöglichkeiten mit ansässigen Firmen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements möglich. „Mit dem Neubau wird ein richtiger Schritt gesetzt, um sich neu aufzustellen und Angebote weiterzuentwickeln. Ich sehe darin hier vor Ort eine tolle professionelle Ergänzung zu den vorhandenen Angeboten, die beispielsweise durch Vereine organisiert werden“, zeigt sich Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann überzeugt von dem Neubauprojekt. Nach den Worten von Bürgermeister Andreas Wenninghoff werde der Bedarf an Gesundheitsangeboten angesichts der älter werdenden Bevölkerung künftig weiter zunehmen. Durch die Nähe zur Umgehungsstraße und dank der direkt vor der Tür geplanten Parkplätze werde der neue Standort für jedermann gut zu erreichen sein.

 
Bookmark the permalink.

Comments are closed.