Neubau eines Dienstleistungsgebäudes Parkplatzangebot wird durch Bau einer Tiefgarage erweitert – Investition von 3,2 Millionen Euro

02 19 Ems Kontor_Willy-Brandt-Ring_Ansicht

Lingen. Auf dem Grundstück Ecke Waldstraße/Willy-Brandt-Ring soll das neue Dienstleistungszentrum „Ems-Kontor“ entstehen. Das hat Oberbürgermeister Dieter Krone in einem Pressegespräch mit den Investoren und Projektentwicklern sowie weiteren Vertretern der Stadt bekannt gegeben. In unmittelbarer Nähe zur Wilhelmshöhe, dem Theater, dem Kino und den Lingener Stadtwerken sollen dort Räumlichkeiten für Kanzleien oder Praxen sowie weitere Parkplätze in einer Tiefgarage und einem Parkdeck angeboten werden. Die Stadt Lingen hatte das Grundstück, das bislang noch als Parkplatz dient, zum Verkauf ausgeschrieben. Bedingungen der Ausschreibung waren der Erhalt der vorhandenen und die Schaffung weiterer Parkplätze. Die Kino- und Theaterbesucher können die Parkplätze zukünftig auch in den Abend- und Nachtstunden sowie an den Wochenenden nutzen. Baubeginn ist voraussichtlich im April 2015, die Fertigstellung ist für Frühjahr 2016 geplant. 3,2 Millionen Euro sollen in den Neubau fließen.

„Es ist sehr gut, dass wir mit dem Neubau an dieser prominenten Stelle eine deutliche Aufwertung des Geländes erreichen, aber trotzdem die bestehenden Parkplätze erhalten und sogar noch erweitern können“, sagte Oberbürgermeister Dieter Krone in einem Pressegespräch. „Das Dienstleistungszentrum „Ems-Kontor“ wird sich hervorragend in den bestehenden Komplex aus Kino, Stadtwerken und Theater einfügen.“

Der Investor plant auf dem rund 2.300 Quadratmeter großen Grundstück ein dreigliedriges Geschäftshaus, mit einem Gebäude entlang der Waldstraße, einem Gebäude entlang des Willy-Brandt-Rings und einem Verbindungsgebäude, das die beiden Gebäude zu einer Einheit verbindet. Das Ems-Kontor besteht aus zwei Vollgeschossen und einem Penthouse als Staffelgeschoss. Die Hauptgebäude werden in Massivbauweise erstellt, die Eingangsfassade zwischen den beiden Hauptgebäuden am Kreisverkehr dominiert durch eine Glasfassade. Auf der ganzen Fläche  entsteht eine Tiefgarage mit darüber liegendem Parkdeck.

„Wir konnten schon erste Mieter für das Dienstleistungszentrum an dieser exponierten Lage – dem Eingangstor nach Lingen – gewinnen“, sagte Gerd Sandhaus im Pressegespräch. So werden durch den Neubau auch neue Arbeitsplätze geschaffen. „Weitere Interessierte können sich aber gerne mit uns oder der Wirtschaftsförderung Lingen in Verbindung setzen.“ Die Aufteilung der Räumlichkeiten erfolge dann in Abstimmung mit den künftigen Nutzern.

02 19 Ems Kontor_Willy-Brandt-Ring

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.