Neubau Feuerwehrgerätehaus in Schapen (Mit Video)

Schapen- Seit 1975 ist das Feuerwehrgerätehaus in der Hörstraße, wo vorher die evangelische Volksschule untergebracht war. Da der Feuerwehrbedarfsplan eines Gutachters gezeigt hat, dass die Räumlichkeiten nicht mehr den aktuellen Anforderungen entsprechen. Und die Notwendige räumliche und bauliche Veränderungen sind aus wirtschaftlichen und einsatztaktischen Gründen nicht sinnvoll wurde in einer Sitzung der Änderung des Flächennutzungsplanes für die rund 3000 Quadratmeter große Fläche in der Gemeinde Schapen zugestimmt.

Hier an der Beestenerstraße entsteht das neue Feuerwehrgerätehaus mit einer Grundstücksgröße von 3.000 qm. Die Bebaute Fläche mit rund 780 qm beinhaltet 4 Fahrzeugstellplätze, Umkleide, Sanitär- und Sozialräume sowie Schulungsräume und ein Leitbüro im Erdgeschoss. Im Obergeschoss werden 2 Räume für die Jugendfeuerwehr sowie 1 Lagerraum entstehen. Die Gesamtkosten des Feuerwehrgerätehauses betragen 1.2 Millionen Euro bezuschusst vom Landkreis Emsland mit 121.000 Euro. Ob die geplante Fertigstellung zum Ende des Jahres 2021eingehalten werden kann ist fraglich, da die Handwerks- und Baubetriebe zunehmend Probleme mit der Beschaffung an Baumaterial wie Stahl oder Holz haben.

 

v.l n.r Stellvertretender Ortsbrandmeister Andreas Freese, Stellvertretender Gemeindebrandmeister Michael Heskamp, Ehemaliger Ortsbrandmeister Josef Loose, Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann, Ortsbrandmeister Heinz Büske, Bürgermeister Karlheinz Schöttmer und Kreistagsabgeordneter Jonas Roosmann

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.