Neue Fußgängerampel für Spelle Errichtung im Bereich K 316 und Dorfstraße-Haarstraße geplant

Spelle. Der Übergang im Bereich Kreisstraße 316 (K 316) – Dorfstraße-Haarstraße soll eine Ampel erhalten. „Aus Gründen der Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer ist es erforderlich, an dieser Stelle eine Ampelanlage zu installieren“, betonen Landrat Reinhard Winter und Spelles Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf.

Über die Zusage einer Fußgängerampel freuen sich mit Landrat Winter auch Andreas Wenninghoff, Bernhard Hummeldorf, Magdalena Wilmes, Detlev Thieke und Christian Fühner.

 

Bislang verfügt die K 316 an dieser von Fußgängern stark frequentierten Stelle über keine technische Sicherung. Für die Anordnung einer solchen Überquerungshilfe werden die genauen Verkehrsstärken und die Überquerungszahlen benötigt. In den letzten Monaten wurden daher seitens des Landkreises Emsland vermehrt Verkehrsdaten – unter anderem auch insbesondere nach der Verkehrsfreigabe der K 316 – erhoben. Diese sind für die Beurteilung notwendig, um eine so genannte Fußgängerlichtsignalanlage einzusetzen.

Nach der Auswertung der Daten hat die Verkehrskommission im Landkreis Emsland die Anordnung einer Querungshilfe in Form einer Fußgängerlichtsignalanlage befürwortet. Die Fußgängerampel muss nun noch von der Verkehrsbehörde angeordnet werden.

Während des Ausbaus der erst kürzlich freigegebenen K 316 wurde das erforderliche Leerrohrsystem für die Errichtung einer Ampel vorsorglich bereits mitverlegt. „Daher können die Arbeiten für die Errichtung weitgehend ohne Beeinträchtigung des Straßenverkehrs umgesetzt werden“, so Winter. Auch Samtgemeindebürgermeister Hummeldorf zeigt sich erfreut über die positive Meldung. „Auf der Rheiner Straße ist eine hohe Verkehrsbelastung festzustellen. Mit der neuen Ampelanlage wird die Sicherheit der Radfahrer und Fußgänger maßgeblich verbessert. Ein großer Dank gilt dem Landkreis Emsland für die Initiative zu dieser Investition“, so Hummeldorf.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.