Neue Krammarktsaison startet in Rheine


Rheine. Am Mittwoch, 21. März 2018 startet in Rheine die neue Krammarktsaison. An insgesamt acht Terminen werden die Händlerinnen und Händler in der Innenstadt wieder Altbewährtes und die neuesten Neuigkeiten anbieten. Ein buntes Treiben lädt zum Bummeln, Stöbern und Klönen ein.

Es wird aber auch ein paar Veränderungen geben, auf die sich die Kunden ebenso wie die Händler einstellen müssen. Da im Zuge des Rahmenplans Innenstadt nun der Marktplatz, die Marktstraße und der nördliche Teil der Münsterstraße umfangreich erneuert werden, mussten 20 Händlern neue Plätze zugewiesen werden. Dabei wurde auf Flächen zurückgegriffen, die die passionierten Besucher des „Kalten Marktes“ bereits kennen.

Die neue Aufstellung der Stände sieht jetzt vor, dass sich die Kette der Marktstände auf der Emsstraße nicht nur bis zur Münsterstraße, sondern darüber hinaus bis auf die andere Emsseite zum Trakaiplatz erstreckt. „Durch Lücken zwischen den Ständen wird sich hoffentlich ein schönes Zusammenspiel zwischen den reisenden Händlern, den Gastronomiebetrieben und den Geschäften vor Ort ergeben“, so die gespannte Erwartung des Marktmeisters Andreas Hüntemann. Da es sich dennoch in gewissem Maße um „Neuland“ handelt, wird im Vorfeld gerechnet, geplant und gezeichnet, damit am Markttag selbst jeder seinen Standplatz findet und somit alles bestens läuft. „Da von den Verlegungen wirklich nur die Beschicker betroffen sind, die der Baustelle weichen mussten, wollen wir für die Rheinenser und die Kunden aus dem Umland das gewohnte Marktbild so weit wie möglich beibehalten“, so Hüntemann zum Umfang der Maßnahme. Bleibt letztlich nur zu hoffen, dass das Wetter am nächsten Mittwoch mitspielt und die Kunden bei herrlichem Sonnenschein bei „ihren Händlern“ wieder wie gewohnt „düt un dat“ erwerben können.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.