Neue Talente haben sich für die U19 des SCSV entschieden

Für die kommende Saison 2016-17 haben einige junge, talentierte Spieler aus der Umgebung für die U-19 des SC Spelle-Venhaus zugesagt.

IMG_7078 (2)

Neue Talente: v. li. Jugendkoordinator Markus Schütte, U19 Trainer Jan Wissing, Timo Nichau, Marius Hennekes, Robin Kamp, 2. Vors. Fußballabteilung Karsten Pöppe. Fotos von Julian Scheck und Noah Küßner folgen. (Foto: SC Spelle-Venhaus/ES Media Spelle)

Timo Nichau kommt aus der U-17 Bundesliga-Mannschaft des VFL Osnabrück und ist auf der 6er, 8er oder 10er Position flexibel einsetzbar. Er ist sehr laufstark und sorgt mit seinem linken Fuß als Mittelfeldspieler für Torgefahr.

Robin Kamp, ebenfalls aus der B-Junioren Bundesligamannschaft des VFL Osnabrück. Als Rechtsfuß soll der schnelle und wendige Spieler das Offensivspiel beleben.

Marius Hennekes kommt vom Meister und Pokalsieger Olympia Laxten nach Spelle. Er bringt als leistungsstarker Mittelfeldspieler Erfahrung und Zweikampfstärke mit und kann auch als Außenverteidiger agieren.

Noah Küßner kommt vom FCE Rheine. Er ist ein schneller und robuster Stürmer und dazu noch ein erfolgreicher Hockey-Spieler. Er soll langsam in die Fußstapfen von Jan-Hendrik Wecks wachsen.

Julian Scheck von der SG Freren will den nächsten Schritt gehen und in der Landesliga Fußball spielen. Ein schneller und wendiger Linksfuß für den Flügel.

Darüber hinaus setzt sich die Mannschaft aus den eigenen Spielern des jüngeren Jahrganges und den aus der U17 nachrückenden Talenten zusammen.

Zusammen mit dem Trainer-Betreuerteam Jan Wissing, Michael Felix, Tim Ricker und Ansgar Weyer soll daraus eine schlagkräftige Truppe für die Landesliga geformt werden.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.