Neue Unterrichtsräume für Speller Oberschule

Mit einem feierlichen Baubeginn haben die Arbeiten zur Erweiterung der Oberschule Spelle begonnen. In den kommenden zwei Jahren werden insgesamt rd. 3,5 Millionen Euro in zwei neue Gebäudetrakte investiert – für die Samtgemeinde Spelle als Schulträger die größte Investition in der Schulgeschichte. 

So entstehen nach den Plänen des Architekturbüros B-Werk ein Gebäudetrakt mit acht Unterrichtsräumen sowie ein Schülerfirmengebäude. Darüber hinaus werden im Gebäudebestand weitere Fachunterrichtsräume, wie Chemie-, Musik-, oder Förderraum, eingerichtet und ein neuer Verwaltungstrakt eingerichtet. „Hintergrund dieses Bauvorhabens ist der Bedarf an zusätzlichen Fachunterrichtsräumen“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und machte deutlich, dass die Investitionen in Schule und Bildung langfristig die beste Rendite bringen würden. Ausdrücklicher Dank galt dem Landkreis Emsland, der sich mit Mitteln der Kreisschulbaukasse erheblich beteiligt. Oberschuldirektor Helmut Klöhn dankte dem Schulträger für die Unterstützung der schulischen Belange zum Wohle der über 600 Kinder und Jugendlichen. „Unser engagiertes Kollegium überarbeitet permanent das Bildungs- und Erziehungskonzept, um die Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu fördern. Die neuen äußeren Rahmenbedingungen werden die Leistungsfähigkeit und Motivation noch weiter steigern“, freute sich der Schulleiter. Für den Landkreis Emsland überbrachte Frank Botterschulte, Fachbereichsleiter Bildung, die Glückwünsche zu dieser „mutigen und zukunftsweisenden Investitionsmaßnahme“. Nach Darstellung des Architekten Jürgen Schwegmann soll die Maßnahme im Herbst 2016 abgeschlossen sein, sodass das Schulgelände nach Fertigstellung ein Campus-ähnliches Erscheinungsbild erfahre. Ausgehend vom überzeugenden Abschneiden der Oberschule bei der jüngsten Schulinspektion, wies Hummeldorf darauf hin, dass die äußeren Rahmenbedingungen für ein funktionierendes Schulwesen zwar wichtig seien, für ein gutes Schulklima und attraktives Schulleben der engagierte Einsatz von Lehrern, Eltern und Schülern jedoch unerlässlich sei. Bei der Schulinspektion wurde die Oberschule Spelle von 15 Qualitätskriterien 12 Mal mit der Bestnote und 3 Mal mit der zweitbesten Note ausgezeichnet.

 

IMG_1438

BU: Hand in Hand zum Wohle von Schule und Bildung: Vertreter der Schule, der Kommune, des Landkreises Emsland und der Politik läuten gemeinsam den Baubeginn zur Erweiterung der Spelle Oberschule ein.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.